Reisen
Studienfahrten / Kursdetails

Auf den Spuren des Vincent van Gogh in Paris und Südfrankreich


Kursnummer M0AB101
Beginn Sa., 06.06.2020, 09:00 - 18:00 Uhr
Kursgebühr 1465,00 €
Dauer 9 Termine
Kursleitung Ernst Wiehenstroth
Kursort
Reiseziel, siehe Programm
, 33378 Rheda-Wiedenbrück
Auf den Spuren des Vincent van Gogh - Paris und Südfrankreich
Wir nehmen Sie mit zu den Orten wo er gelebt und gemalt hat.

Vincent van Gogh hat in seinen 37 Lebensjahren in verschiedenen Regionen der Niederlande, Belgiens, Englands und Frankreichs gelebt und gearbeitet. Seine fast 2000 Gemälde und Zeichnungen sind alle in den letzten 10 Jahren seines Lebens entstanden, die er in verschiedenen Landstrichen seiner niederländischen Heimat, in Belgien und in den letzten Lebensjahren in Frankreich verbracht hat.

Natürlich waren die Stationen seines Lebens in den letzten Lebensjahren prägend für seine Bilder doch auch seine ländliche Heimat spielte eine bedeutende Rolle in seinem Werk. Nie hat er die Eindrücke seiner Kinder- und Jugendzeit vergessen. Viele seiner Bilder spiegeln die Liebe zur Natur in seiner Heimat wieder.

Aufgewachsen ist Vincent van Gogh als Sohn eines Pfarrers in Südholland. Schon früh musste er sein Elternhaus verlassen um in verschiedenen Internaten zu lernen. Später während seiner Ausbildung zum Kunsthändler lebte er in Den Haag und London. Vor seiner Schaffensphase als Maler arbeitete er noch erfolglos als Hilfslehrer und Hilfsprediger, unter anderem in einer der elendesten Regionen Belgiens, einem Kohlerevier bei Mons, und begann auch dort die künstlerische Laufbahn einzuschlagen.

Gerne senden wir Ihnen ein detailliertes Reiseprogramm zu.
Bitte melden Sie sich dazu in der VHS-Zentrale unter der Nr. 9030-111 oder per E-Mail unter irmgard.honerlage@vhs-re.de.

Gerne senden wir Ihnen ein detailliertes Reiseprogramm zu.
Bitte melden Sie sich dazu in der VHS-Zentrale unter der Nr. 9030-111 oder per E-Mail unter irmgard.honerlage@vhs-re.de.

In den folgenden Jahren gab es verschiedene Schaffensperioden, die regional zuzuordnen sind und beim Betrachten seines Werkes ins Auge fallen. Während bei den Bildern seiner holländischen Periode noch die Braun-, Grau und Schwarztöne dominieren, bestechen die Bilder, die er in Frankreich gemalt hat durch kräftige, harmonische Farben.

Da fast alle Stationen in seinem Leben auch heute noch interessante Reiseziele sind, möchten wir Sie mitnehmen zu einer Reise durch das Leben des Vincent v. Gogh. Er lebte in einer Zeit, in der moderne Verkehrsmittel - mit Ausnahme der Eisenbahn - noch unbekannt waren. So möchten wir auf seinen Spuren entweder mit dem Fahrrad oder zu Fuß wandeln, um mit allen Sinnen genießen zu können.

Nach einer Reise im Oktober 2019 in die Niederlande wird im Juni 2020 eine Reise nach Frankreich angeboten, bei denen Sie die wichtigsten Stationen seines nur rund 5 jährigen Aufenthaltes in Frankreich und seiner wichtigsten Schaffensphase kennenlernen. Außerdem werden wir ganz im Sinne van Goghs einige Museen besuchen, so wie er an allen Stationen seines Lebens eifrig die lokalen Museen besuchte.

Nach einer 3-monatigen Zwischenstation in Antwerpen verbrachte van Gogh die letzten 5 Jahre seines Lebens in Frankreich. Ein wesentlicher Teil seiner Werke entstand während seines 2 jährigen Paris-Aufenthaltes. Er wählte nicht nur Motive in der Stadt sondern malte viel im Freien in der damals noch ländlichen Umgebung von Paris wie in Asnières. Auch die letzten Monate seines Lebens, sind eng mit der Region rund um Paris verbunden. In Auvers sur Oise verbrachte er die letzten Wochen seines Lebens. In rund 70 Tagen entstanden etwa 80 Gemälde und ca. 60 Zeichnungen. Während des Aufenthaltes in Paris besuchen Sie das Museums d‘ Orsay, wo sich ebenfalls einige seiner bekanntesten Werke und die seiner Zeitgenossen aus der Pariser Zeit befinden.

Nach zwei Jahren in Paris entschloss sich van Gogh in den Süden zu gehen um den "nördlichen Wintern" zu entfliehen und um "die blauen Töne und heiteren Farben des Südens zu finden".
In Arles und Umgebung, wie z.B. in Saintes-Maries-de-la-Mer am Mittelmeer entstanden seine prächtigsten Bilder. Ein Teil seiner Bilder wurde aber auch durch die dunklen Seiten in seinem Leben geprägt, wie das Selbstportrait mit "verbundenem Ohr und Pfeife" oder die Werke, die während seines Aufenthaltes in einer Nervenheilanstalt in einem ehemaligen Kloster in Saint-Rémy-de-Provence entstanden sind. Der Aufenthalt im Süden war der Höhepunkt in der Schaffensphase des Vincent van Gogh.
Zum Reiseprogramm gehören die wichtigsten Stationen seines Aufenthaltes in Frankreich. Übernachtet wird in Paris, von wo aus es auch einen Abstecher nach Auvers sur Oise gibt und in der Provence, wo besonders Arles, Avignon, die Camarque und Saint-Remy-de-Provence auf dem Programm stehen.

Bitte Kursinfo beachten



Datum
06.06.2020
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
Reiseziel, siehe Programm
Datum
07.06.2020
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
Reiseziel, siehe Programm
Datum
08.06.2020
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
Reiseziel, siehe Programm
Datum
09.06.2020
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
Reiseziel, siehe Programm
Datum
10.06.2020
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
Reiseziel, siehe Programm
Datum
11.06.2020
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
Reiseziel, siehe Programm
Datum
12.06.2020
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
Reiseziel, siehe Programm
Datum
13.06.2020
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
Reiseziel, siehe Programm
Datum
14.06.2020
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
Reiseziel, siehe Programm


VHS Reckenberg-Ems

Kirchplatz 2 | 33378 Rheda-Wiedenbrück
Fon 05242 9030-0
Fax 05242 9030-130
briefkasten@vhs-re.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Montag bis Mittwoch  
Donnerstag
08.30 bis 12.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr