Politik, Gesellschaft, Umwelt

Unterhalt für Volljährige und Studenten


Kursnummer L1FB102
Beginn Di., 29.10.2019, 20:00 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 3,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Carolin Oeverhaus-Peitz
Kursort
Haus der Kreativität, Vortragsraum
Lange Str. 87, 33378 Rheda-Wiedenbrück
Allgemein steht in § 1601 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) geschrieben: "Verwandte in gerader Linie sind verpflichtet, einander Unterhalt zu gewähren" und dies hat gemäß § 1602 Abs. 1 BGB so lange zu erfolgen, bis der Unterhaltsberechtigte in der Lage ist, sich selbst zu unterhalten.
Jedes Kind hat daher rechtlichen Anspruch auf Unterhalt durch seine Eltern, solange es noch keine Berufsausbildung abgeschlossen hat. Die Eltern können den Unterhalt entweder in Form von Pflege und Erziehung (der Elternteil, bei dem das minderjährige Kind lebt) oder Barunterhalt leisten. Bei volljährigen Kindern wird der Unterhalt durch beide Elternteile nur noch in Form von Geldleistungen erbracht. Aktuell werden die Bafög-Sätze für Studenten und Schüler angehoben. Nach dem Bundestag hat auch der Bundesrat im Juni eine entsprechende Reform verabschiedet. Außerdem werden die Freibeträge für Einkommen und Vermögen schrittweise angehoben. In ihrem Vortrag erläutert die Anwältin mit dem Schwerpunkt Familienrecht den Anspruch auf Unterhalt durch die Eltern.
Eine Abendkasse wird eingerichtet.

Abendkasse



Datum
29.10.2019
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Lange Str. 87, Haus der Kreativität, Vortragsraum


VHS Reckenberg-Ems

Kirchplatz 2 | 33378 Rheda-Wiedenbrück
Fon 05242 9030-0
Fax 05242 9030-130
briefkasten@vhs-re.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Montag bis Mittwoch  
Donnerstag
08.30 bis 12.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr