Politik, Gesellschaft, Umwelt

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung


Kursnummer M1FA402
Beginn Mo., 20.04.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 3,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Thomas Foerster
Kursort
Mehrzweckhalle, Kleiner Feierraum, Raum 2503, OG
Benteler Str. 104, 33449 Langenberg
Durch einen Unfall, Krankheit, Behinderung oder Alter kann jeder von uns in einen Zustand der Hilflosigkeit gelangen, in welchem es uns nicht mehr möglich ist, persönliche Angelegenheiten noch selbst zu regeln.
Dieser Vortrag informiert praxisnah über die Grundzüge des Betreuungsrechts und befasst sich mit den unterschiedlichen Fragen zur Erstellung einer Vorsorgevollmacht.
Immer mehr Menschen errichten eine Vorsorgevollmacht, um zu vermeiden, dass im Alter eine Betreuung angeordnet wird. Vor allem wenn nahe Familienangehörige vorhanden sind, sollen diese mit Hilfe einer Vorsorgevollmacht die Angelegenheiten des Hilfebedürftigen regeln können, ohne dass sie vom Betreuungsgericht bestellt und überwacht werden.
Der Vortrag gibt auch Antworten auf Fragen zum Umfang des Selbstbestimmungsrechts des Patienten, zur Bindungswirkung von Patientenverfügungen und zu den formalen Anforderungen an eine Patientenverfügung.

Abendkasse



Datum
20.04.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Benteler Str. 104, Mehrzweckhalle, Kleiner Feierraum, Raum 2503, OG


VHS Reckenberg-Ems

Kirchplatz 2 | 33378 Rheda-Wiedenbrück
Fon 05242 9030-0
Fax 05242 9030-130
briefkasten@vhs-re.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Montag bis Mittwoch  
Donnerstag
08.30 bis 12.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr