Politik, Gesellschaft, Umwelt
/ Kursdetails

Gelingende häusliche Pflege - was ist zu tun?


Kursnummer L1FS100
Beginn Di., 17.09.2019, 17:30 - 19:00 Uhr
Kursgebühr 3,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Ludger Weeg
Kursort
Haus der Kreativität, Vortragsraum
Lange Str. 87, 33378 Rheda-Wiedenbrück
Alter klingt verdächtig nach Pflegenotstand und Demenz. Dabei ist das lange Leben, das heutige und künftige Generationen erwarten dürfen, einer der größten Triumphe der Menschheit: Wir werden nicht bloß älter. Wir leben auch immer länger immer gesünder, den allgegenwärtigen Fernsehbildern aus den Pflegeheimen zum Trotz. Es sind geschenkte Jahre. Und dennoch: ob plötzlich oder absehbar – wird ein Angehöriger zum Pflegefall, gerät das Leben ins Wanken und ein kühler Kopf ist gefragt: Was ist möglichst vorausschauend zu tun? Wer ist überhaupt pflegebedürftig? Welche Leistungen bietet die Pflegeversicherung und welche Anträge sind zweckmäßig? Kann das Wohnumfeld im Sinne der pflegebedürftigen Person angepaßt werden? Welche Entscheidungen müssen die Angehörigen treffen und welche Entlastungsangebote oder finanzielle Unterstützungen gibt es, die Pflegenden zustehen? Abgerundet wird die Veranstaltung mit kurzen (steuer-) rechtlichen Aspekten. Fragen und Mitarbeit sind ausdrücklich erwünscht.
Eine Abendkasse wird eingerichtet.

Abendkasse



Datum
17.09.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Lange Str. 87, Haus der Kreativität, Vortragsraum


VHS Reckenberg-Ems

Kirchplatz 2 | 33378 Rheda-Wiedenbrück
Fon 05242 9030-0
Fax 05242 9030-130
briefkasten@vhs-re.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Montag bis Mittwoch  
Donnerstag
08.30 bis 12.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr