Politik, Gesellschaft, Umwelt

Gegen Diebstahl und Betrug gewappnet sein Informationsveranstaltung mit Kaffee und Gebäck


Kursnummer K1FP103
Beginn Mi., 06.03.2019, 15:30 - 17;00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Marco Hein
Kursort
Haus der Kreativität, Vortragsraum
Lange Str. 87, 33378 Rheda-Wiedenbrück
Der Paragraf 263 des Strafgesetzbuches beschreibt Betrug als die Erlangung eines Vermögensvorteils durch die Täuschung anderer, beispielsweise durch Vorspiegelung falscher oder Entstellung wahrer Tatsachen.Betrüger gehen zumeist mit großer Raffinesse zu Werke und richten häufig beträchtlichen Schaden an. So vielfältig wie die Erscheinungsformen des Betrugs sind auch die Schauplätze und Gelegenheiten, bei denen es zu Schädigungen argloser Bürgerinnen und Bürger kommen kann. Neben dem "Tatort Haustür" treten Betrugsfälle dabei vor allem immer wieder im Zusammenhang mit der Vermittlung von Wohnraum sowie der Fälschung und dem Missbrauch von Zahlungsmitteln auf. Auch um Diebstahl und Einbruchwird es an diesem Nachmittag gehen. Derlei Erlebnisse sind für die meisten Menschen eine Schock auslösende Erfahrung. Neben dem rein materiellen Verlust bedeutet gerade ein Einbruch eine erhebliche Beeinträchtigung des Sicherheitsgefühls. Kriminalhauptmommissar Hein wird Ihnen an diesem Nachmittag wertvolle Tipps zum Schutz gegen Diebstahl und Betrug geben. Eine Voranmeldung bei Helena Reimer: helena.reimer@vhs-re.de oder 05242/9030115 ist erforderlich.




Datum
06.03.2019
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Lange Str. 87, Haus der Kreativität, Vortragsraum


VHS Reckenberg-Ems

Kirchplatz 2 | 33378 Rheda-Wiedenbrück
Fon 05242 9030-0
Fax 05242 9030-130
briefkasten@vhs-re.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Montag bis Mittwoch  
Donnerstag
08.30 bis 12.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr