Kurssuche
/ Kursdetails

Winterkonzert des Collegium Musicum im Rahmen der Reihe "Kirchenmusik im Kloster"


Kursnummer J2BD201
Beginn So., 03.02.2019, 17:00 - 19:00 Uhr
Kursgebühr 8,00 € / 4,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Gregor van den Boom
Friederike Sprang
Gregor Schwarz
Kursort Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
Collegium Musicum der VHS Reckenberg-Ems
Solistin: Friederike Sprang
Leitung: Gregor van den Boom
"La Serenissima"

Programm:
Antonio Vivaldi (1678-1741):
Sinfonie für Streicher in C-Dur RV 115
Motette für Sopran und Streicher RV 630
Motette für Sopran und Orchester RV 601
Sinfonie für Streicher in D-Dur RV 124

Antonio Vivaldi wurde 1678 in Venedig geboren. Den ersten Musikunterricht erhielt er in jungen Jahren von seinem Vater, der ein angesehener Geiger des Orchesters in SanMarco war. Im Alter von 10 Jahren soll Antonio gelegentlich schon selbst in diesem Orchester mitgespielt haben. Mit 14 Jahren schlug Antonio Vivaldi auf Wunsch seines Vaters die Priesterlaufbahn ein. Im Alter von 25 Jahren erhielt er die Priesterweihe, übte aber das geistliche Amt aus gesundheitlichen Gründen nur kurze Zeit aus.
1703 wurde Vivaldi Lehrer für Violine, später Dirigent und Musikdirektor am "Ospedale della Pietà" in Venedig. Hier unterrichtete er die Waisenmädchen, die kurz nach ihrer Geburt in diesem Heim abgegeben wurden. Von klein auf wurden die begabtesten der Mädchen zu Musikerinnen ausgebildet. Chor und Orchester der Schule, für die Vivaldi viele Motetten, Messen und Solo-Konzerte schrieb, gehörten zu den besten seiner Zeit.
Durch seine Kompositionen und sein ausgezeichnetes Geigenspiel wurde Vivaldi nicht nur in Italien, sondern auch in ganz Europa bekannt. Viele Musiker reisten nach Venedig, um von Vivaldi zu lernen. Auch Johann Sebastian Bach (1685-1750) wurde von Vivaldis Musik beeinflusst. Mit seinen Kompositionen hat Vivaldi viel Geld verdient. Da sich allerdings im Lauf der Jahre der venezianische Musikgeschmack änderte, blieb der Erfolg immer mehr aus. Mit 62 Jahren unternahm er seine letzte Reise, die ihn nach Wien führte. Dort starb Vivaldi ein Jahr später krank und in ärmlichen Verhältnissen und wurde auf dem "Armensündergottesacker" daselbst begraben.

Kartenreservierungen: VHS-Zentrale, Fon 05242 9030-112 oder per E-Mail an christa.michalik@vhs-re.de.

Abendkasse



Datum
03.02.2019
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Klosterkirche Rietberg, Klosterstraße


VHS Reckenberg-Ems

Kirchplatz 2 | 33378 Rheda-Wiedenbrück
Fon 05242 9030-0
Fax 05242 9030-130
briefkasten@vhs-re.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Montag bis Mittwoch  
Donnerstag
08.30 bis 12.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr