Kultur, Gestalten
Kultur, Gestalten / Kursdetails

Glanz und Elend in der Weimarer Republik: Die Kunst der Avantgarde


Kursnummer K2GA104
Beginn Do., 07.03.2019, 18:00 - 19:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 2 Termine
Kursleitung Daniela Sistermanns
Kursort
VHS im Stadthaus, Seminarraum
Kirchplatz 2, 33378 Rheda-Wiedenbrück
Trotz der krisengeschüttelten Politik in der Weimarer Republik (1918 – 1933) entwickelte sich die Kunst und Architektur in dieser Zeit zu einem vielfältigen Experimentierfeld voller radikaler und provokativer Ansätze. Desillusioniert von den Schrecken des Ersten Weltkriegs entstand eine Avantgarde-Bewegung, die das nachfolgende Jahrhundert nachhaltig prägte. In der Endphase des Expressionismus eröffnete sich ein Spannungsfeld zwischen politischer Ausdruckskraft und der rastlosen Suche nach neuen Ausdrucksformen. An ausgewählten Beispielen wird Daniela Sistermanns, Kunsthistorikerin und Mitarbeiterin im Museum Marta Herford, die Anfänge dieser klassischen Moderne vorstellen und ihren Kontext diskutieren.

Kurs abgeschlossen



Datum
07.03.2019
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Kirchplatz 2, VHS im Stadthaus, Seminarraum
Datum
23.05.2019
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Kirchplatz 2, VHS im Stadthaus, Seminarraum


VHS Reckenberg-Ems

Kirchplatz 2 | 33378 Rheda-Wiedenbrück
Fon 05242 9030-0
Fax 05242 9030-130
briefkasten@vhs-re.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Montag bis Mittwoch  
Donnerstag
08.30 bis 12.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr