Gesundheit
/ Kursdetails

Chronische Beinschmerzen: Ursachen und Therapiemöglichkeiten aus orthopädischer Sicht


Kursnummer 22B3BA154
Beginn Mi., 25.01.2023, 20:00 - 22:00 Uhr
Status Plätze frei (29 Plätze sind frei)
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Klaus Küppers
Kursort VHS im Stadthaus, Luise-Hensel-Saal
Kirchplatz 2, 33378 Rheda-Wiedenbrück
Chefarzt Dr. Küppers und seine Oberärzte sind Spezialisten für Knochen und Gelenke, die in vielen Fällen Ursache chronischer Beinschmerzen sind. Künstliche Gelenke (Hüfte, Knie und Sprunggelenk) verhelfen den schmerzgeplagten Patienten zu ungeahnter Bewegungsfreiheit und Lebensqualität. Am Anfang der Therapie steht jedoch immer das Bemühen um eine gelenkerhaltende Therapie. Im Rahmen der gelenkerhaltenden Chirurgie an Hüfte und Knie kommen bei uns fast ausschließlich arthroskopische Techniken zum Einsatz. Die Gelenkarthroskopie ermöglicht so Diagnose und Therapie in einer Sitzung: Bänder werden rekonstruiert, Meniskusverletzungen erhaltend therapiert, Stabilitätsoperationen an der Schulter möglich gemacht. Bei Achsenfehlstellungen insbesondere im Kniegelenkbereich führen die Ärzte Korrekturoperationen durch, die einen vorzeitigen Gelenkverschleiß verhindern sollen. Bei Kindern ist dieses Ziel durch einseitige Behandlung der Wachstumsfuge sogar schonend möglich. Bei fortgeschrittenem Verschleiß (Arthrose) oder nach Verletzungen mit Zerstörung der Gelenkflächen ermöglichen modernste zementfreie Implantate die Wiederherstellung der Gelenkfunktion. Sofortige Belastung und Einsatz von Navigationssystemen sind Standard. Durch weitere Spezialisierung (Wirbelsäulenchirurgie) können über einen kleinen Schnitt (minimal-invasiv) erkrankte Bandscheiben behandelt werden. Schmerzhafte und mobilitätseinschränkende Engen des Rückenmarkkanals können in gleicher Weise minimal-invasiv therapiert werden. Die Spezialisierung der Klinik am St. Vinzenz-Hospital mit Implantation ausgereifter Implantate, die Sofortrehabilitation in der hauseigener Physiotherapie Vinzenz Aktiv ermöglicht eine Komplexbehandlung auf höchstem Niveau. Durch die enge Kooperation mit der Klinik für Innere Medizin sowie der Klinik für Thorax-, Visceral- und Gefäßchirurgie ist die Abteilung in der Lage die komplexen Probleme bei der Therapie chronischer Beinschmerzen umfassend zu behandeln.

Bitte beachten Sie: eine vorherige Anmeldung über die Zentrale der VHS ist erforderlich.




Datum
25.01.2023
Uhrzeit
20:00 - 22:00 Uhr
Ort
Kirchplatz 2, VHS im Stadthaus, Luise-Hensel-Saal


VHS Reckenberg-Ems

Kirchplatz 2 | 33378 Rheda-Wiedenbrück
Fon 05242 9030-0
Fax 05242 9030-130
briefkasten@vhs-re.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Montag bis Mittwoch  
Donnerstag
08.30 bis 12.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr