Bildungsscheck

Bildungsscheck – Lernen mit finanziellem Zuschuss

Mit dem Bildungsscheck, finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), fördert das nordrhein-westfälische Arbeitsministerium die Beteiligung von Beschäftigten in kleinen und mittleren Betrieben an beruflicher Weiterbildung.

Im individuellen Zugang können Beschäftigte aus Betrieben mit weniger als 250 Beschäftigten mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von max. 40.000 Euro (max. 80.000 Euro bei gemeinsamer Veranlagung) pro Kalenderjahr einen Bildungsscheck erhalten. Auch Berufsrückkehrende haben die Möglichkeit, von einem Bildungsscheck zu profitieren.

Im betrieblichen Zugang können kleinere und mittlere Betriebe mit weniger als 250 Beschäftigten ebenfalls pro Kalenderjahr bis zu zehn Bildungsschecks in Anspruch nehmen.

Vom Empfang des Bildungsschecks ausgenommen sind Beschäftigte, die Leistungen nach dem SGB III erhalten (sogenannte ALG I-Empfänger bzw. -Empfängerinnen). Mitarbeitende im öffentlichen Dienst können ebenso keinen Bildungsscheck erhalten.

Beschäftigte und Unternehmen erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss von 50 Prozent der Weiterbildungskosten – max. 1.000 Euro. Die andere Hälfte tragen Betriebe und Beschäftigte selbst.


Persönliche Beratungstermine im Stadthaus Wiedenbrück:

Irmgard Honerlage
Fon 05242 90 30-111
irmgard.honerlage@vhs-re.de

Weitere Informationen finden Sie unter www.mags.nrw/bildungsscheck
 

VHS Reckenberg-Ems

Kirchplatz 2 | 33378 Rheda-Wiedenbrück
Fon 05242 9030-0
Fax 05242 9030-130
briefkasten@vhs-re.de

Bankverbindung:
Kreissparkasse Wiedenbrück
IBAN DE64 4785 3520 0000 0463 83
BIC WELADED1WDB

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Montag bis Mittwoch  
Donnerstag
08.30 bis 12.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr