Populismus aus der Mitte der Gesellschaft – Wie kann man kontern?

Populismus aus der Mitte der Gesellschaft – Wie kann man kontern?

„Die Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg“, „Asylanten sind Sozialschmarotzer“ und wer „Wer Arbeit will, der findet auch welche“ – Stammtischparolen wie diese kommen in der heutigen Zeit häufig vor. Was kann man sagen, was tun? Was steckt hinter diesen Parolen? Welche Argumente, Fakten und Informationen können den populistischen Parolen und Sprüchen entgegengesetzt werden?

Diese Fragen werden interaktiv in einem spannenden Zoom-Vortrag am Dienstag, 2. Februar 2021, um 19.00 Uhr beantwortet.

Geleitet wird der interaktive Vortrag „Populismus aus der Mitte der Gesellschaft“ von Professor Klaus-Peter Hufer, der an der Universität Duisburg-Essen Politik unterrichtet und ein Argumentationstraining gegen Stammtischparolen entwickelt hat. Es ist ein vielfach erprobtes, in Deutschland, Österreich und der Schweiz bekanntes Training gegen Populismus, Diskriminierung und Pauschalverunglimpfung.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 05242 90 30-125 oder per E-Mail an lorena.fast@vhs-re.de.
Anmeldeschluss: 02.02.2021, 16.00 Uhr

Online-Anmeldung zum Vortrag:
N1AA909 Populismus aus der Mitte der Gesellschaft – Wie kann man kontern?
 

Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer
Logo „Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!“
Zurück

VHS Reckenberg-Ems

Kirchplatz 2 | 33378 Rheda-Wiedenbrück
Fon 05242 9030-0
Fax 05242 9030-130
briefkasten@vhs-re.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Montag bis Mittwoch  
Donnerstag
08.30 bis 12.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr