Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: 

Herzlich willkommen bei Ihrer VHS.

VHS-Programm und Junge VHS Sommersemester 2018

Sie möchten eine Veranstaltung buchen?
Hier können Sie sich informieren und gleich online anmelden. Oder Sie schicken uns Ihre Wünsche per Brief oder E-Mail. Rufen Sie uns an, wenn Sie noch Fragen zu unserem Angebot haben. Oder kommen Sie vorbei, unsere Mitarbeiter in der Zentrale im Stadthaus Rheda-Wiedenbrück und in den Bürgerbüros Ihrer Gemeinde freuen sich auf Ihren Besuch.

Unser aktuelles VHS-Programm und die Junge VHS können Sie hier als PDF herunterladen:
Initiates file downloadVHS-Programm SS 2018 (PDF, 17,9 MB)
Initiates file downloadJunge VHS SS 2018 (PDF, 5,1 MB)

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gleich an die zuständigen Mitarbeiter. Kontaktmöglichkeiten finden Sie im Bereich Öffnet die KontaktseiteKontakt.

Ihr VHS-Team

Europaquiz 2018

Testen Sie Ihr Europa-Wissen und nehmen Sie am Europa-Quiz teil.
Im Vorfeld der Europawoche 2018 führen wir gemeinsam mit dem Europe Direct Informationszentrum im Kreis Gütersloh wieder das Europa-Quiz durch. Mitmachen können alle ab 16 Jahren. Der Preis, ein internationaler Kochkurs, wird im Rahmen des Vortrags „Europa am Scheideweg“, am 3. Mai, verlost. Der Einsendeschluss für das ausgefüllte Quiz ist der 25. April 2018.

Initiates file downloadFragebogen zum Europa-Quiz 2018 (PDF, 339 KB)

Europa am Scheideweg

© MPD01605/flickr.com

Gegenwärtige Herausforderungen und Zukunft in Europa

Die Europäische Union steht vor gewaltigen Herausforderungen in Gegenwart und Zukunft. Wie geht es weiter mit der EU-Integration? In seiner Rede zur Lage der Union stellte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker seine Prioritäten für das Jahr 2018 vor und skizzierte seine Vision, wie sich die Europäische Union bis zum Jahr 2025 weiterentwickeln könnte. In seiner Grundsatzrede Ende September 2017 hat auch Emmanuel Macron seine Vision für Europa vorgestellt. Auch er möchte die EU voranbringen und fordert sogar eine Neugründung der EU. Wie realistisch sind diese Ideen, und welche konkreten Vorschläge gibt es für die Bereiche Wirtschaftspolitik, Brexit, Klimapolitik und Asylpolitik?

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen erläutert Dr. Gerhard Schüsselbauer am Donnerstag, 3. Mai, um 18.30 Uhr im Haus der Kreativität, Lange Str. 87, Rheda-Wiedenbrück, diese Fragen und lädt Sie anschließend zu einem Gedankenaustausch ein.

Weitere Informationen »

Spanische Klaviermusik

Im Rahmen der „soirée musicale“ lädt die Volkshochschule am Freitag, 4. Mai, um 20 Uhr zu einem Konzert in den Luise-Hensel-Saal des Stadthauses Wiedenbrück ein. Ansgar Brockamp und Thomas Großekathöfer spielen Werke von Albéniz, Turina, Lecuona, Cervantes und Ginastera. Es erklingen Tangos, spanische Tänze und Improvisationen im Latinstyle für Klaviersolo und Klavier zu vier Händen.
Eine Abendkasse ist eingerichtet. Gerne können Sie Karten vorab telefonisch unter 05242 90 30-0 oder per E-Mail an aleksandra.matuszak@vhs-re.de reservieren.

VHS | FARE als einer der besten Arbeitgeber in NRW ausgezeichnet

Die Volkshochschule und Fortbildungs-Akademie Reckenberg-Ems ist beim Wettbewerb „Beste Arbeitgeber in NRW 2018“ von Great Place to Work® ausgezeichnet worden. Dies wurde gestern vom Great Place to Work® Institut Deutschland bekannt gegeben. Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die ihren Beschäftigten eine besonders gute und attraktive Unternehmenskultur bieten.
„Wir sind sehr stolz auf die Auszeichnung“, erklärt Dr. Rüdiger Krüger, Geschäftsführer der VHS | FARE, „sie ist eine Bestätigung für unsere hervorragende Unternehmenskultur. Besonders freue ich mich über die gute Bewertung des Betriebsklimas und der Arbeitsatmosphäre, hier lag das Ergebnis bei 93%“, so Krüger.
Bewertungsgrundlage war eine anonyme Befragung aller Mitarbeitenden der Volkshochschule, der FARE und der Offenen GanztagsGrundSchulen zu zentralen Arbeitsplatzthemen, wie Vertrauen in die Führungskräfte, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Zudem wurde die Qualität der Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit im Unternehmen bewertet.
Unternehmen aller Größen und Branchen nahmen an den Befragungen zur Qualität und Attraktivität der Arbeitsplatzkultur teil und stellten sich einer Prüfung durch das unabhängige Great Place to Work® Institut. Der Landeswettbewerb „Beste Arbeitgeber in NRW“ fand bereits zum dritten Mal statt. Partner sind der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), Das Demographie Netzwerk (ddn) und die Initiative Ludwig Erhard Preis. Dachwettbewerb ist der bundesweite Great Place to Work® Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ (jährlich seit 2002).
„Die Auszeichnung steht für eine Arbeitsplatzkultur, die von Vertrauen, Stolz und Teamgeist geprägt ist“, sagt Andreas Schubert, Geschäftsführer beim deutschen Great Place to Work® Institut. „Attraktive Arbeitsbedingungen und eine förderliche Kultur der Zusammenarbeit sind ein zentraler Schlüssel für wirtschaftlichen Erfolg und für die Bewältigung wichtiger Zukunftsaufgaben.“

© VHS Reckenberg-Ems 2013