Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: 

Herzlich Willkommen ...

  • Malerei - Zeichnung - Skulptur/Objekt - Glaskunst - Schmuckdesign

    Sonntag, 26. April bis Samstag, 20. Juni 2015

    Sechs Künstlerinnen und Künstler, die in ihrer engagierten Arbeit als Kursleiter im Fachbereich Gestalten mit der Volkshochschule Reckenberg-Ems verbunden sind, geben in einer Gemeinschaftsausstellung im Wiedenbrücker Stadthaus Einblicke in ihr Schaffen. Das Ziel ist es, dem Besucher die Vielfalt von unterschiedlichen künstlerischen Ausdrucksformen und Techniken zugänglich zu machen. Dies lässt die Ausstellung sicherlich zu einem facettenreichen Erlebnis werden. Zu sehen sind:

    - Holzskulpturen und Ölmalereien - Johannes Zoller

    - Schmuck / Metalldesign - Rolf Wonnemann

    - Glasbilder / Installationen - Willi Repke

    - Zeichnungen - Tatjana Quick

    - Keramikobjekte - Sonja Kreffer

    - Malereien - Barbara Heuer

     

    Zur Eröffnung der Ausstellung lädt die Volkshochschule Reckenberg-Ems herzlich ein!

     

    So, 26. April 2015, 11.30 Uhr

    VHS im Stadthaus, Kirchplatz 2, Ortsteil Wiedenbrück

  • Kurskalender

    Ein Monat zurückblättern April 2015 Ein Monat vorwärtsblättern
    Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930   


  • Verleihung des Ludwig-Erhard-Preises 2014

    Am 27.11.2014 fand im Radialsystem V die 18. Verleihung des Ludwig-Erhard-Preises statt.
    […]
    Die Initiative Ludwig-Erhard-Preis e.V. (ILEP) hat fünf Unternehmen für ihre ganzheitlichen Managementleistungen ausgezeichnet. Überreicht wurde der Ludwig-Erhard-Preis von Staatssekretär Uwe Beckmeyer. In der Kategorie Großunternehmen ging der Preis an die Robert Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH. Drei Auszeichnungen wurden  an den MDK Berlin-Brandenburg, die Sparkasse Ingolstadt und das Weisse Bräuhaus München GmbH & Co. KG verliehen. Als Finalist wurde die VHS Reckenberg-Ems gem. GmbH | FARE gGmbH geehrt. Weitere zehn Organisationen erhielten die Anerkennungen der EFQM – Recognised for Excellence. […]

    (aus der offiziellen Pressemitteilung) weitere Informationen: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.ilep.de

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VHS | FARE freuen sich sehr über diese Auszeichnung. Wir werden das EFQM-Modell weiter im Sinne für unsere Kunden und Partner umsetzen.

  • "Best of 2015" beim "Innovationspreis-IT"

    aQuA Metall:

    Die altersübergreifende Qualifizierung und Ausbildung, (aQuA) in den mathematisch, ingenieurwissenschaftlich, naturwissenschaftlich und technischen Bereichen kurz MINT ist ein besonderes Anliegen der VHS | FARE. Umso mehr freuen sich die Verantwortlichen, dass das den Erfordernissen der Region angepasste Konzept aQuA Metall und dem Herzstück CNC TechnologieCentrum mit dem „Best of 2015“ des Innovationspreises IT der Initiative Mittelstand ausgezeichnet wurde.

    Im BBZ (Berufsbildungszentrum) der FARE gGmbH stehen High-Tech CNC-Schulungsplätze mit hochmodernen CNC Dreh- und Fräsmaschinen des Weltunternehmens DMG MORI SEIKI mit neuester Steuerung der Firma Heidenhain für Schüler in der Berufsorientierung, für Auszubildende in der dualen und „trialen“ Ausbildung (nach dem Modell BANG®), für Umschüler und in der Weiterbildung für Fachkräfte im Werkzeug- und Maschinenbau zur Verfügung. Selbstverständlich wird durch die Implementation eines EDV-Schulungsraumes in das Konzept sichergestellt, dass auch im Bereich CAD/CAM geschult werden kann.

     

    Konkrete Ziele von aQuA Metall:

    • Das Erreichen der Grundqualifikation für CNC-Dreh- und Fräsmaschinen
    • (Vor-)Qualifizierung von Auszubildenden
    • Qualifizierte Fachkräfte

    Langfristige Ziele des Bildungsprogramm aQuA Metall:

    • Erhalt der regionalen Wirtschaftskraft
    • Beseitigung des Fachkräftemangels
    • Berufliche Eingliederung von Jugendlichen mit Förderbedarf
    • Berufliche und gesellschaftliche Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte.

    Leitet Herunterladen der Datei einPDF - aQua Metall

     

    Öffnet externen Link in neuem Fenster

    Wirtschaftsstandort Rheda-Wiedenbrück


     

    Die VHS Reckenberg-Ems gem. GmbH | FARE gGmbH ist in Rheda-Wiedenbrück ansässig – einer Stadt mit einer Bevölkerung von rund 47.500 Menschen im Kreis Gütersloh, zugehörig zur Region Ostwestfalen-Lippe. Wir fühlen uns als Unternehmen hier sehr wohl und schätzen das dynamische Wirtschaftsumfeld, aber auch die Attraktivität der Stadt für unsere Mitarbeiter. Rheda-Wiedenbrück ist ein erfolgreicher Wirtschaftsstandort! Überzeugen Sie sich selbst!

    [Die Metallsonne des Rheda-Wiedenbrück-Clips wurde im CNC-TechnologieCentrum der VHS | FARE im Seidensticker Gewerbepark Rheda gefräst.]

     

     

© VHS Reckenberg-Ems 2013